Privatwohnung als Firmensitz nutzen?

Als Existenzgründer oder Kleingewerbetreibender liegt es Nahe, die eigene Privatwohnung als Büro und damit auch als Sitz des Unternehmens zu nutzen. Die Kosten einer eigenen Bürofläche sind in dieser Situation für viele einfach zu hoch. Allerdings sollten Sie dabei auf verschiedene Punkte achten:

 

Eigentumswohnung oder Mietwohnung?

In den meisten Fällen handelt es sich bei Mietverträgen von Privatwohnungen um Wohnraummietverträge. Diese gelten – wie der Name schon sagt – für die Vermietung von Wohnraum. In vielen Mietverträgen ist explizit untersagt, dass die private Wohnung als Gewerbefläche genutzt werden darf, v.a. wenn es sich um ein Gewerbe oder Geschäft handelt, bei dem Kundenverkehr erwartet wird. Aber auch ohne Parteiverkehr fordern die meisten Hausverwaltungen, dass die Verwendung der Privatadresse für ein Gewerbe explizit beantragt und genehmigt werden muss. Nicht zuletzt geht es dabei auch darum, wenn neben dem privaten Namen auf dem Briefkasten auch der Name des Unternehmens mit aufgeführt werden soll oder gar ein eigenes Firmenschild angebracht werden soll.

Bei Eigentumswohnungen fällt zwar der Vermieter weg, der die gewerbliche Nutzung von einer privaten Wohnung untersagen kann, allerdings gilt auch hier, dass die Hausverwaltung oder die Hausordnung diese Situation explizit regeln kann, v.a. wenn es darum geht, ein eigenes Firmenschild o.ä. anzubringen.

 

Kreisverwaltungsreferat München achtet auf Zweckentfremdung von Wohnraum

Die Landeshauptstadt München achtet aufgrund des akuten Wohnungsmangels besonders darauf, ob Wohnraum für Gewerbe zweckentfremdet wird. Im Gewerbeamt bzw. Kreisverwaltungsreferat München wird explizit darauf hingewiesen, dass die Stadt München dies untersagt und ggf. sogar mit einem Bußgeld bestrafen kann.

 

Virtual Office als günstige Alternative

Für diese Fälle ist ein virtuelles Büro der perfekte Kompromiss zwischen einem teuren Büro und einer Auseinandersetzung mit dem Vermieter oder dem Gewerbeamt!

Kontaktieren Sie uns unverbindlich! Gerne informieren wir Sie über die Möglichkeiten, die ein virtuelles Office bietet. Zum Kontaktformular »